Lange Tage # ENDE

Die bisher publizierten Kunstwerke sind in der erschienenen Reihenfolge auf der Homepage unseres Kooperationspartners Stadt- und Industriemuseum Rüsselsheim archiviert.

Hennevogl_Zack-Bumm

ZACK BUMM”, 2020, Buchdruck, Holzlettern und Bleisatz, Schwarz /  Rot, 350 g Metapaper, Auflage 100 nummerierte Exemplare (Nummerierwerk), Größe: 11 x 14,5 cm, 5 € (im Set mit „Zweifel“)
 

ZACK BUMM fiel mir in den ersten Tagen des Lockdowns beim Gang zum Einkaufen ein. Die ganze Katastrophe runter gebrochen auf zwei Worte! (Philipp Hennevogl)

 

Philipp Hennevogl, * 1969 in Würzburg hat an der Universität Kassel, Freie Kunst studiert und sich dem Linolschnitt zugewendet. Ausgangspunkt seiner Bilder ist eine Fotografie, die er durch die Transformation ins Schwarz-Weiß und den Schnitt ihrem Ursprung entzieht. Gerade auf Grund der überbordenden Detailfülle lösen sich seine oft großformatigen Arbeiten ganz von ihrer Vorlage. Philipp Hennevogl lebt und arbeitet in Berlin.